InnoCan Pharma unterzeichnet Absichtserklärung zur Entwicklung und Herstellung von Exosomen für den Einsatz im Rahmen seiner Therapien mit CBD beladenen Exosomen (CLX)

Kostenloser Onlineshop für alle Soloselbständigen, Selbständigen, Kleinunternehmer und Firmen. - Eine Aktion von www.wir-helfen-deutschland.online

Calgary, Alberta/ Tel Aviv, Israel, (21. Mai 2020) – Innocan Pharma Corporation (CSE:INNO) (FWB:IP4) (das Unternehmen oder Innocan) freut sich bekannt zu geben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Innocan Pharma Ltd. (Innocan Israel) am 21. Mai 2020 eine Absichtserklärung (LOI) mit der Firma Adva Biotechnology Ltd. (ADVA) unterzeichnet hat. In der LOI werden die finalen Rahmenbedingungen einer Exosomenherstellungs- und -entwicklungsvereinbarung (die Exosomenherstellungsvereinbarung) fixiert, welche die Vertragsparteien innerhalb von 120 Tagen nach dem Unterzeichnungsdatum der LOI ausverhandeln und abschließen wollen. ADVA ist ein israelisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von modernen End-to-End-Therapieherstellungslösungen spezialisiert hat.

In der Exosomenherstellungsvereinbarung werden die Rahmenbedingungen für die Herstellung von Exosomen und die damit verbundenen Entwicklungsleistungen, die von ADVA erbracht werden, festgelegt. Im Rahmen seiner Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Zusammenarbeit mit der Universität Tel Aviv unter der Leitung von Prof. Daniel Offen beabsichtigt Innocan, die hergestellten Exosomen mit CBD zu beladen (CLX). Letztere sollen bei der Entwicklung einer Therapie gegen die COVID-19-Erkrankung und weitere Indikationen des zentralen Nervensystems zum Einsatz kommen.

Die Leistungserbringung von ADVA erfolgt in drei Phasen:

– Phase 1: Pilotstudie zur Herstellung von Exosomen in 4 bis 6 Produktionsläufen gemäß den Vorgaben von Innocan, mit planmäßigem Abschluss in 6 bis 8 Wochen.
– Phase 2: Herstellung von Exosomen basierend auf Material von 4 bis 5 unterschiedlichen Spendern, Durchführung von Vergleichstests, Optimierung des Herstellungsverfahrens und Charakterisierung des finalen Exosomenprodukts.
– Phase 3: Hochskalierung des endgültigen Exosomenprodukts für die Herstellung im kommerziellen Maßstab.

Gemäß der LOI ist die Umsetzung von Phase 1 des Leistungspakets für die Vertragsparteien mit sofortiger Wirkung bindend. Innocan hat bestimmte Zahlungen an ADVA zu entrichten wie folgt: (i) innerhalb von 5 Tagen nach der Unterzeichnung der LOI und (ii) nach erfolgreichem Abschluss der Phase 1. Die unmittelbare Auswirkung der LOI besteht darin, dass ADVA mit der Herstellung der Exosomen beginnt und sich dadurch der Forschungs- und Entwicklungsprozess von CLX vor Abschluss der Exosomenherstellungsvereinbarung beschleunigt.

Iris Bincovich, CEO von Innocan, erklärt: Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit mit dem Team von ADVA. Dieses Team konnte im Rahmen seiner Arbeiten mit verschiedenen Unternehmen viele Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Bioreaktoren, der Herstellung von mesenchymalen Stammzellen auf höchstem Niveau, sammeln. Dank der Einzigartigkeit der von ADVA im Rahmen der LOI und der Exosomenherstellungsvereinbarung entwickelten Anlage zur Herstellung von mesenchymalen Stammzellen erhält Innocan erwartungsgemäß die volle Kontrolle über viele wesentliche Parameter des Exosomenherstellungsverfahrens; damit sind Innocan und das Team rund um Prof. Offen in der Lage, die Herstellung der Exosomen entsprechend zu optimieren.

Dr. Ohad Karnieli, Gründer und CEO von ADVA, meint: Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Innocan und dem Team von Prof. Offen an diesem CLX-Projekt zu arbeiten. Unsere Technologie erfüllt die Anforderungen von Innocan in hervorragender Weise. Durch die volle Kontrolle und ein Höchstmaß an Flexibilität während des Herstellungsverfahrens kann die Herstellung optimiert und beschleunigt und ein höherer Ertrag an Exosomen und Zellen erzielt werden.

Über Adva Biotechnology Ltd.

ADVA ist ein in Israel ansässiges Privatunternehmen, das auf die Entwicklung von Technologien für die Herstellung von Zelltherapien spezialisiert ist. ADVA hat eine automatisierte, gesteuerte und einfach zu bedienende Plattform für die Herstellung von Zellen entwickelt, die ursprünglich für Immunzelltherapien (ICT) – wie z.B. chimäre Antigenrezeptoren (CAR-T-Zelltherapie), T-Zell-Rezeptoren (T-Zelltherapie/TCR), natürliche Killerzellen (NK) und tumorinfiltrierende Lymphozyten (TIL) – konzipiert wurde. Die automatisierte Plattform ermöglicht eine autologe Herstellung von zusätzlichen Zelltypen durch Veränderungen in der Einwegkammer und bietet damit ein effizientes und flexibles System mit einer umfangreichen Produktpalette.

Über Innocan Pharma Corporation

Das Unternehmen ist – über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Innocan Israel – ein pharmazeutisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung einer Reihe von Arzneimittelverabreichungssystemen spezialisiert hat, bei denen Cannabidiol (CBD) mit anderen pharmazeutischen Wirkstoffen kombiniert wird. Innocan und der Forschungsarm Ramot der Universität Tel Aviv arbeiten gemeinsam an der Entwicklung einer neuen Technologie auf Basis von Exosomen, die sowohl auf Indikationen des zentralen Nervensystems (ZNS) als auch auf die vom Coronavirus ausgelöste Covid-19-Erkrankung abzielt. Das Unternehmen glaubt, dass die mit CBD beladenen Exosomen möglicherweise das Potenzial haben, entzündungshemmende Eigenschaften auf hoch synergistische Weise zu entfalten und so zur Genesung von infizierten Lungenzellen beizutragen. Dieses Produkt, das über Inhalation verabreicht werden soll, wird bei einer Vielzahl von infektiösen Lungenerkrankungen getestet.

Innocan Israel hat mit dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Yissum, dem kommerziellen Arm der Hebräischen Universität Jerusalem, eine weltweit gültige exklusive Forschungs- und Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Entwicklung einer einzigartigen Arzneimittelverabreichungstechnologie für CBD dient. Dabei werden Liposomen zur verzögerten Wirkstofffreisetzung mittels Injektion verabreicht. Das Unternehmen hat die Absicht, gemeinsam mit Prof. Berenholtz, dem Leiter des Labors für Membran- und Liposomenforschung an der Hebräischen Universität, die Liposomenplattform für eine Reihe möglicher Indikationen zu testen. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung eines dermatologischen Produkts, bei dem CBD mit anderen Arzneiwirkstoffen kombiniert wird, sowie an der Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf CBD-Basis, die unter anderem für topische Anwendungen zur Linderung der Symptome von Psoriasis (Schuppenflechte) und zur Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden. Die Gründer und Führungskräfte von InnoCan können nicht nur in Israel, sondern auch in anderen Ländern der Welt zahlreiche Erfolge im Pharma- und Technologiesektor vorweisen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

InnoCan Pharma Corporation:
Iris Bincovich, CEO
+972-54-3012842
info@innocanpharma.com

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Informationen über die Märkte, erforderliche behördliche Genehmigungen und den voraussichtlichen Zeitpunkt des Markteintritts, sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheiten unterworfen, von denen einige außerhalb der Kontrolle von InnoCan liegen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf bestimmten Schlüsselerwartungen und Annahmen von Innocan, einschließlich des Abschlusses des Exosomen-Produktionsabkommens innerhalb der in der LOI festgelegten Zeitrahmen oder überhaupt, der erfolgreichen Beladung der im Rahmen des Exosomen-Produktionsabkommens produzierten Exosomen mit CBD und/oder der erfolgreichen Verwendung für die Behandlung von COVID-19 oder anderen Indikationen, Erwartungen und Annahmen bezüglich des erwarteten Nutzens der Produktmärkte, der Erfüllung der behördlichen Anforderungen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten und des zufriedenstellenden Abschlusses der erforderlichen Produktions- und Vertriebsvereinbarungen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfahrungen erheblich von den in dieser Pressemitteilung geäußerten Erwartungen oder Ergebnissen abweichen. Zu den wichtigsten Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: allgemeine globale und lokale (nationale) Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; staatliche und behördliche Anforderungen und Maßnahmen von Regierungsbehörden; sowie Beziehungen zu Lieferanten, Herstellern, Kunden, Geschäftspartnern und Konkurrenten. Es gibt auch Risiken, die in der Natur des Produktvertriebs liegen, einschließlich des Ausbleibens der erforderlichen behördlichen und anderen Genehmigungen (oder des Ausbleibens, diese rechtzeitig zu erhalten) und der Verfügbarkeit von Vorprodukten und Fertigprodukten auf jedem Markt. Der voraussichtliche Zeitplan für den Eintritt in die Märkte kann sich aus einer Reihe von Gründen ändern, einschließlich der Unfähigkeit, die erforderlichen behördlichen Anforderungen zu erfüllen, oder der Notwendigkeit zusätzlicher Zeit für den Abschluss und/oder die Erfüllung der Herstellungs- und Vertriebsvereinbarungen. Infolge des Vorstehenden sollten sich die Leser nicht übermäßig auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen bezüglich des Zeitpunkts der Einführung des Vertriebs von Produkten verlassen. Eine umfassende Erörterung anderer Risiken, die sich auf InnoCan auswirken, ist auch in den öffentlichen Berichten und Einreichungen von InnoCan zu finden, die unter dem Profil von InnoCan unter www.sedar.com abrufbar sind.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Informationen gesetzt werden sollte, da die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen können. InnoCan Pharma verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren, zu korrigieren oder zu revidieren, es sei denn, dies wird durch geltendes Recht verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

InnoCan Pharma Corporation
Iris Bincovich
10 Hamenofim Street Herzliya,
4672561 Herzliya
Kanada

email : irisb@innocanpharma.com

Pressekontakt:

InnoCan Pharma Corporation
Iris Bincovich
10 Hamenofim Street Herzliya,
4672561 Herzliya

email : irisb@innocanpharma.com